Vertragsverlängerungen mit Trainer- und Betreuerstab

Von: Heinz-Gerd Arning, SHG-Sport.de

Großenheidorn. Der Handball-Oberligist MTV Großenheidorn bleibt auch in der durch die Corona-Pandemie verursachten sportlosen Zeit nicht untätig. Wie Bertrand Salzwedel vom Arbeitskreis Handball mitteilte wurden die Verträge von Coach Stephan Lux, Cotrainer Maik Hoffmann, Betreuer Thomas Zumbrock sowie der beiden Physiotherapeuten Patrick Zumbrock und Mathias Meyer für die kommende Saison 2021/22 verlängert. Damit hat der MTV frühzeitig die Weichen für die nähere Zukunft gestellt, die Gespräche mit der Mannschaft beginnen jetzt. Aktuell richten sich die Blicke auf mögliche Szenarien im Frühjahr, allerdings liegt das Corona-Virus wie ein dunkler Schatten über dem Handball. „Das nimmt einem ja nicht die Lust wieder in die Halle zu gehen“, sagt Salzwedel. Irgendwelche Möglichkeiten einer Saisonfortsetzung sind derzeit reine Spekulationen, vor allem angesichts der drohenden Verlängerung des derzeitigen Lockdowns. Es bleibt zu hoffen dass der Handballverband Niedersachsen die vor einiger Zeit begonnene intensive Kommunikation mit den Vereinen weiter fortsetzt und keine einsamen Entscheidungen getroffen werden (Zum Bericht hier).

Scroll to Top