Wiedergutmachung gelungen

Die Wiedergutmachung ist eindrucksvoll gelungen. Eine Woche nach der 23:35-Klatsche beim VfB Fallersleben zeigte sich der MTV Großenheidorn wieder von seiner Schokoladenseite und feierte einen souveränen 36:25 (18:10)-Sieg gegen den TV Jahn Duderstadt.

Trainer Stephan Lux war sehr zufrieden: „Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Das war mit viel Wollen, Lust und Freude.“ Seine Mannschaft startete konzentriert in die Partie und führte nach 180 Sekunden mit 3:0. Die Abwehr machte die Räume eng und nach Ballgewinnen zündete der MTV den Turbo. In der Folge entwickelte sich ein einseitiges Spiel, in dem die Gastgeber eine 18:10-Führung mit in die Kabine nahmen, was bereits der Vorentscheidung gleichkam.

„Wir haben es geschafft, die gute Trainingswoche nahtlos ins Spiel zu übertragen“, freute sich Lux. Seine Mannschaft ließ auch nach Wiederanpfiff nicht locker und zog bis zur 41. Minute auf 25:12 davon. Erst danach war der Torhunger halbwegs gestillt. 25 Gegentore waren nach dem Geschmack des Trainers etwas viel, unter dem Strich aber lediglich ein Schönheitsfehler. „Wir haben das vernünftig durchgespielt“, sagte Lux.

Bereits am Mittwoch wartet das Nachholspiel beim VfL Hameln. „Wieder ein unangenehmes Spiel. Aber wir wollen gewinnen. Das muss unser Anspruch sein“, betont der MTV-Trainer.

MTV: Wagner, Schröpfer; Weiß (10/2), Nolte (6), Appel, Bretz (beide 5), Bausch, Hermann, Ströh, Semisch (alle 2), Buhre, Luca Ritter (beide 1), Mika Ritter, Degner.

Foto: Uwe Serreck (Archiv)

Scroll to Top