Sponsorenabend läutet die neue Saison ein

Es ist ein lauschiger Abend im Restaurant „Hafenblick“ in Steinhude gewesen. Torsten Giesler war diesmal Gastgeber des schon traditionellen Sponsorenabends, mit dem der MTV Großenheidorn die Saison 2021/2022 am Donnerstag offiziell eröffnete. Zur Einstimmung gab es leckere Häppchen und kühle Getränke, ehe Mathi Haase vom Arbeitskreis Handball in seinen Begrüßungsworten allen Förderern und Sponsoren dankte, „dass ihr uns in der schweren Zeit die Treue gehalten habt.“ So war es möglich, den Kader unverändert beisammen zu halten und an der Aufstiegsrunde teilzunehmen. Um die Partnerschaften zu stärken und seitens des MTV mehr als attraktiven Handball zu bieten, plant der Vorstand als regelmäßige Einrichtung eine Wunstorfer Jobmesse ins Leben zu rufen und ergänzend auf der MTV-Homepage eine Jobbörse zu installieren.

Verraten wurde im Laufe des Abends natürlich auch das Ergebnis der Wette von Peter Eickmeier, der behauptet hatte, dass es nicht gelingt in den Straßen 150 Banner oder Plakate aufzuhängen, auf denen die Mannschaft angefeuert wird. Am Ende wurden 80 Bilder eingesendet. Für Eickmeier („Wir haben etwas angestoßen“) stand es trotzdem außer Frage, seinen Wetteinsatz von 150 Euro einzulösen. Bernd Möller verdoppelte kurzerhand die Summe, die an den Förderkreis Handball fließt. Aus vielen tollen Ideen zog Glücksfee Paula Höhn aus der C1 die drei Gewinner eines Originaltrikots. Die Glücklichen sind: Jan Davies Sievers/Viktoria Plach, Lenn Kirchner sowie die Familien Woizik und Apelt/Brase. Es ist angedacht, aus allen Bildern einen Kalender zu erstellen.

Deutlich wurde im Laufe des Abends: die Enttäuschung über das Verpassen des Aufstiegs ist nicht leicht zu verarbeiten. „Der Schock sitzt tief und es macht keinen Spaß darüber nachzudenken, sagte Kapitän Niklas Hermann. Er machte aber klar: „Wir müssen uns auf die Oberliga vorbereiten.“

Dafür schwitzt die Mannschaft seit mittlerweile zwei Wochen im Stark Athletic Club in Wunstorf. Ab nächster Woche geht es zusätzlich auch wieder in die Halle. Darüber werden wir in den nächsten Tagen an dieser Stelle berichten.

Scroll to Top